Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können. Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu.

Ipega Gamepad - Gamers Schätzchen?

Kategorie: Gadget / Zubehör Donnerstag, 21. Januar 2016 von Mr. Android

Einen Controller für sein Smartphone zu verwenden ist nicht nur absurd, sondern bringt einem auch einige fragwürdige Blicke von seinen Mitmenschen.

Wieso Du dennoch ein Gamepad verwenden solltest, liest Du hier.


Wer kennt es nicht? Du hast gerade im Google Play Store eine neues Spiel gekauft als Beispiele wären dabei genannt: GTA: VC (Action), Asphalt 7: Heat (Rennen) oder Du möchtest alte Klassiker aus Deiner Kindheit neu aufleben lassen (Pokemon, Zelda u. Co. - Emulator).

Doch sie alle verbindet ein gemeinsames Problem - die Touchbuttons!

Versteht mich bitte nicht falsch, simulierte Bedienungstasten, sind ja ganz zweckmäßig doch haben auch sehr große Nachteile:

- Ungenaue Eingabe durch begrenztes Controll-Feedback im Bezug auf Eingabe der Intensität
- Zu viele Buttons auf kleinem Display bei zu vielen Eingabemöglichkeiten (Beispiel: GTA oder Emulatoren)
- Mögliches zerkratzen des Displays, sofern keine Schutzmaßnahmen getroffen wurden
- Zusätzliche Verschmutzung durch Fingerbewegungen auf dem Display
- Verdreckung des Bildschirms durch Finger


Ich habe somit ein Gamepad gesucht, welches optisch zu meinem Xiaomi passt und genügend Eingabemöglichkeiten (ab 2007) abdeckt, damit auch eine große Palette von Spielen über dieses Gamepad laufen. Natürlich sollte es auch ein wenig bekannt sein, denn somit ist gegeben, dass Spiele für dieses Gamepad innerhalb derer Einstellungen schon vorkonfiguriert wurden, was einiges an Vorarbeit erspart.


  • 002
Nachdem ich mir dann das Ipega Gamepad PG-9025 via Amazon gekauft und es schon wenige Tage später in meinen Händen hielt, war ich überrascht! Denn das Gamepad kam in einer anderen Farbvariante als der, die auf der Abbildung zu sehen war. Natürlich ist dies ein kleines Ärgernis, worüber ich den Verkäufer gleich informiert habe. Nichtsdestotrotz ist die Funktionalität des Gamepads ausreichend für meine Zwecke.

Die Verarbeitung ist bis auf den optischen Mangel gut. Denn Erwachsene bzw. Besitzer von etwas größeren Händen müssten möglicherweise ihre Hände verkrampfen, um den Controller halten zu können. Die Funktionstasten X und Y liegen dabei etwas nah am oberen Rand des Gamepads an, womit der Daumen bzw. dessen Nagel bei hastigen Aktionen den Bildschirm des Smartphones berühren könnte. Im Gamepad schlummert ein kleiner 500 mA Akku, welcher jedoch ohne Probleme ein oder zwei Ladungen eines Smartphones aushält.


  • 001
Das Ipega Gamepad kommt mit insgesamt 3 Controllerkonfigurationsprofilen, welche für die unterschiedlichen Anforderungen von Softwareumgebungen geschaffen wurde. Somit kann der Controller andere Controllerarten mit seinen Profilen emulieren. Somit hast Du mit einem Gamepad gleich mehrere Varianten dabei und kannst bequem zwischen ihnen wechseln. Du brauchst die Tastenbelegungen für einen PS3-Controller? Schalte den Gamepad-Modus ein. Vielleicht willst Du aber auch Emulatoren bedienen? Nutze einfach den Tastaturmodus. Am unteren Rand des Gamepads befinden sich zudem fünf Multimediatasten mit denen grundlegende Einstellungen verändert werden können (z. B. Lautstärke verändern).


Sollten alle Stricke reißen und dies zu unübersichtlich werden, besitzen die meisten Apps ein individuelles Key Mapping. Somit kannst Du Deine eigenen Tasten nach Deinen Bedürfnissen festlegen. Vielleicht eine gute Alternative zu den festgelegten Profilen, denn so wird vermieden, dass man zwischen den Profilen wechseln muss. Zusätzlich kann eine App für das Gamepad installiert werden, welche jedoch nicht aus dem offiziellen Google Play kommt. Der Controller funktioniert auch ohne diese App einwandfrei bei meinem Xiaomi.


Fazit
Wer für ein Gamepad Allrounder nicht mehr als 20 € ausgeben möchte, ist mit dem Ipega Gamepad PG-9025 bestens beraten. Das Gamepads ist bis auf kleinen Einschränkungen der Ergonomie gegenüber für jeden empfehlenswert, welcher eine ordentliches Gamepad für Apps benötigt.

Der Artikel wurde geschrieben von:
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 25 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Kommentar (mit Facebook) schreiben

Zugriffe: 2286