Lerne uns doch näher kennen ;-)
youtube 128facebook 128twitter 128rss 128

mrmrsandroidschriftswist Dein persönlicher App-Blog!
Vier hoch motivierte Autoren, berichten Dir von den besten Apps in Google Play. [Erfahre mehr...]

Chronik (die 90 neusten Einträge)

Vorgestellte Beiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Du bist gerade hier:

Mr. & Mrs. Android • Dein App-Review Blog

Starte dein Auto mit einer Powerbank

Auto mit Powerbank starten
(Geschätzte Lesezeit: 3 - 5 Minuten)

  Die Tage werden demnächst immer hässlicher und kälter, wer leidet darunter?
Dein Smartphone mit seinem kleinen Akku und dein Auto mit der großen Batterie.

Hier gibt es heute eine Lösung für beide Probleme!


Als beruflicher Pendler gibt es für mich persönlich nichts schlimmeres, als ein nicht funktionsfähiges Auto oder ein toter Akku vom Smartphone. Ich komme zu spät zu meinen Meetings und sollte es Plan- / Raumänderungen geben, erhalte ich die E-Mails darüber nicht. Ein wahres Worst-Case-Szenario.

006Abhilfe schafft hier die intelligente Powerbank von Anker, welche mit 10.000 mAh und einem Spitzenstrom von 400 A genügend Kraft mitbringt, um den Alltag, als auch besondere Situationen zu überstehen. Gut, für den Preis von 65,99 EUR (aktueller Stand Oktober 2017) kann man sicherlich noch mehr Power bei normalen Akkubanks raus holen, jedoch können diese kein Auto starten. ;-)

adplaceIn meinem Fall, bei dem das Auto leider regelmäßig nicht bewegt wurde, bin ich dann auf nochmal sicher gegangen und habe mir fachmännisch eine neue Batterie einbauen lassen. Diese ist, so muss man es sagen selbstverständlich günstiger, als die Powerbank, bringt mich jedoch im Notfall nicht zur Arbeit, weswegen für mich die Powerbank nun unersetzlich wurde.

Lieferumfang

  • 003
Wie man auf dem Bild sehen kann, legt Anker einem ordentlich was bei und verwöhnt somit seine Kunden. Wer sich also diese Akkubank kauft erhält passend dazu:

  Den: Anker Starthilfe Akku
Starterkabel (Polklemmen)
15 V Ladegerät
15 V Kfz-Ladegerät
Bedienungsanleitung (DE, EN, CH)
Garantiekarte für 18 Monate


Man hat somit alles schnell griffbereit, um im Notfall schnell eine Starthilfe geben zu können.


Ein kleiner Einblick in die Tasche

  • 004


Verarbeitung

  • 007
Die Verarbeitung des kompletten Gerätes ist wirklich top und die mitgelieferte Tasche, verziert mit dem Logo des Herstellers erweckt einen sehr hochwertigen Eindruck.

Die Akkubank selber ist vergleichsweise für 10.000 mAh ziemlich leicht! Der Output zum Starten der Autobatterie wird durch eine kleine Klappe aus Gummi verschlossen.

Ein besonderer Pluspunkt wäre es gewesen, wenn man auch die USB-Ports entsprechend mit Verdeckungen aus Gummi ausgestattet hätte, umso noch mehr Wetterbedingungen standhalten zu können oder den Eintritt von Flüssigkeiten zu vermeiden.


Funktionen

Wie bereits erwähnt, besitzt diese spezielle Akkubank von Anker USB-Ports - um genau zu sein, zwei - mit denen Ihr eure Smartphones oder Tablets laden könnt. Dies ist ziemlich praktisch, deckt man durch diese beiden Ports nämlich unterschiedliche Stromstärken ab. Der eine Port versorgt eure Geräte mit 2.1 A während der andere Port smooth mit 1 A Ladungen vornimmt.

  • 005

Als kleines Extra, ist in der Akkubank noch eine Lampe verbaut, welche in nächtlichen Situationen sich sicherlich als praktisch erweisen wird.

Wer in Stadtnähe wohnt, kann dabei noch von der SOS-Funktion profitieren, dies setzt selbstverständlich voraus, dass andere auch Morsecodes beherrschen.
Selbstverständlich hat diese, wie auch viele andere Powerbanks eine Anzeige für den aktuellen Akkustand.

Unter Zeitdruck kann man sicherlich einen Fehler machen, gut zu wissen, dass Anker euch vor einem solchen Fehler bewahren möchte! Denn wenn es einmal erforderlich ist, dass 008eure Autobatterie durch einen Spender gestartet werden muss, zeigt euch die Akkubank eine falsche Polung an.

Die Batterie wird somit keine Versorgung freigeben und es sollte somit zu keinem Schaden am Auto oder des Startes kommen.

Angezeigt wird dies durch eine Kontrolleinrichtung, welche sich im Kabel der Batterieklemmen befindet. Das grüne Licht symbolisiert somit, dass ein Start gewährleistet wird (man sollte dafür natürlich vorher den Ladungsstatus der Akkubank beachten, da das Licht nur die Polung kontrolliert), sofern es rot aufleuchtet, sollte unbedingt die Polung überprüft werden.

adplaceWenn auch das nicht helfen sollte...

... dein Auto permanent diese Starthilfe benötigt und auch im Sommer sich absolut nicht starten lässt, dann wird es Zeit die Autobatterie professionell tauschen zu lassen.
Hier findest Du die passende Batterie für dein Auto.

 

Nun zum Praxistest

Aus gegebenem Anlass für diese Review, habe ich nun mein Auto einen ganzen Monat auf dem Parkplatz stehen lassen. Das Ergebnis war daher ziemlich offensichtlich, dass meine kleine Batterie nun keinen Start mehr auf die Reihe bekommen wird.

Nun kommt es wirklich darauf an, ob die Starthilfe von Anker hier seinem Versprechen nachkommt und 3 Liter Benzin- oder 2.5 Liter Diesel-Motoren (12 V Motoren) starten wird, denn sonst kann ich jetzt gleich den Pannendienst rufen.

Als erstes sichten wir einmal die Batterie und legen den positiven Pol der Batterie frei. Nun verbinden wir den Stecker für die Polzangen mit unserer Powerbank und schalten diese im Anschluss ein. Im nächsten Schritt werden wir nun als erstes den positiven Pol der Batterie mit der roten Polzange verbinden, gefolgt von der Schwarzen.

Wir werfen dann einen Blick auf den Verpolungsschutz, diese blinkt währenddessen grün und rot. Nach wenigen Sekunden ist die Prüfung abgeschlossen und es sollte nun, nur noch das grüne Licht leuchten. Nun kann man sich hinter das Lenkrad klemmen und die Zündung versuchen. Sollte diese erfolgreich verlaufen, die Powerbank keinesfalls länger als 30 Sekunden an der Autobatterie lassen.

Wichtig
Die Akkubank von Anker ist nur als Starthilfe vorgesehen.

 

Produktbewertung

Lieferumfang: 65% - 1 Stimmen
65%
Wie erwartet, gute Qualität
Verarbeitung / Qualität: 65% - 1 Stimmen
65%
Überdurchschnittliche Verarbeitung
Ergebnis des Praxistests: 100% - 1 Stimmen
100%
Tadellos bestanden
Preis- / Leistungsverhältnis: 75% - 1 Stimmen
75%
Ist sein Geld wert

Empfehlung zum Kauf

Der kleine Retter in der großen Fahrzeugnot und zudem treuer Begleiter, sollte ein geliebtes Gerät wie Handy oder Tablet unterwegs schlapp machen. Durch das vergleichsweise geringe Gewicht kann es ohne Probleme transportiert werden.

Der Artikel wurde geschrieben von:
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Inhaber des Blogs
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 26 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Tags: Gadget und Zubehör

Drucken E-Mail

cookie

Hinweis zur Nutzung von Cookies
Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können.
Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu. | 
Datenschutzerklärung einsehen

Informationen zum Service-Bot "Chuck"

Erneute Bestätigung
Die erneute Bestätigung ist ein von uns, für Euch geschaffenes Merkmal, um den Missbrauch unseres Newsletters zu verhindern.

Sofern Chuck nicht erneut das START-Kommando erhält, versendet er auch keinen Newsletter. Nach Abgabe des zweiten START-Kommandos wird Chuck mit einer Verzögerung von 10 Sekunden die Bestätigung verschicken.

Vom Newsletter abmelden
Überhaupt kein Problem, wir respektieren selbstverständlich Deine Entscheidung (auch wenn sie uns traurig macht)! :-( 

Schicke unserem Service-Bot Chuck einfach das Wort ABMELDEN und Du wirst ab dann keinen Newsletter mehr erhalten.

Ist das wirklich kostenlos?
Ja, unser Newsletter ist und wird immer kostenlos sein.

Hiervon ausgenommen sind jedoch die Kosten, welcher dein persönlicher Anbieter für die Nutzung (Grundgebühren / Verbindungskosten etc.)
erhebt - aber mit dem haben wir nichts am Hut. ;-)

Antwortet ihr auch auf meine Nachrichten?
Hoffentlich! Wir bekommen über unseren Chuck tägliche eine größere Menge an Fragen, Kommentaren zu Artikeln, Lob und Kritik. 

Wir versuchen daher schnellstmöglich zu antworten, wir arbeiten hierbei immer die letzte (älteste Nachricht) als Erstes ab. Versuche bitte also alles was Du uns sagen 
möchtest in einer Nachricht zu schreiben, da Du sonst wieder mit der neuen Nachricht ganz oben angezeigt wirst und Du somit noch länger warten müsstest. 

Einige Nachrichten kann Dir Chuck aber auch selber beantworten! :3 

Chuck reagiert nicht auf meine Nachrichten!
Das ist wirklich doof - aber möglicherweise macht er gerade eine kurze Kaffeepause, streichelt eine Katze oder wir bringen ihm gerade ein paar neue Sachen bei.

Chuck antwortet nämlich nicht nur unseren tollen Lesern, sondern ist ein nützlicher als auch vertrauter Bediensteter für unsere Redakteure, welche mit ihm einige Arbeiten erledigen können.

Chuck sollte also spätestens am Abend wieder antworten, sollte er mal unverhofft schweigen. Wenn er auch am Abend noch nicht antworten sollte, schreib uns doch bitte kurz in Facebook an- und wir stupsen dann Chuck an, der ist bestimmt eingepennt! :D