Lerne uns doch näher kennen ;-)
youtube 128facebook 128twitter 128rss 128

mrmrsandroidschriftswist Dein persönlicher App-Blog!
Vier hoch motivierte Autoren, berichten Dir von den besten Apps in Google Play. [Erfahre mehr...]

Chronik (die 90 neusten Einträge)

Vorgestellte Beiträge

  • Christmas HD Live Wallpaper

    Hohoho! Heute möchte ich Euch den wohl besten Live-Hintergrund zur schönsten Jahreszeit vorstellen, nämlich Weihnachten!  Was dieser kann, erfährst Du heute in diesem Artikel Read More
  • Google Santa Tracker

    Du willst wissen wo der Dicke oder auch in manchen Ländern genannte Weihnachtsmann sich aufhält? Wie das genau funktioniert und was es noch alles gibt, Read More
  • Ein Smartphone zu Weihnachten

    Dein Mann oder gar die Kinder liegen Dir in den Ohren mit einem neuen Smartphone? Dann könnte hier deine Rettung kommen! Read More
  • 1
  • 2
  • 3

 

Du bist gerade hier:

Arzt oder App: Ada - Deine Gesundheitshelferin

Ada Gesundheitshelferin - Test
(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Das Wartezimmer umgehen, für eine kleine Erkältung? Oder doch eher vom Typ Hypochonder?

Arzt oder App - oder vielleicht beides?

  • 001satic
Wer hat noch nicht davon geträumt, die Warteschlange beim Arzt einfach umgehen können und das als Kassenpatient. Nun, dies wird wohl auch erst einmal ein Traum bleiben. Doch bevor ihr Euch nun zum Arzt aufmacht, um womöglich eine einfache Erkältung abzuklären, möchten wir Euch eine junge Dame vorstellen, welche zwar das Wartezimmer aber sicherlich keinen Arzt ersetzen kann. 

Die Rede ist hier von Ada - deiner persönlichen Gesundheitshelferin, welche dich in Fragen der Gesundheit unterstützend zur Seite steht.

Denn Ada kann anhand deiner Beschwerden bestimmen, welche Krankheit für dieses Muster von Symptomen zutreffend sind. Dabei geht sie gezielter vor als Dr. Google selbst, denn dieser spuckt lediglich relevante Informationen zu bestimmten Kombinationen von Krankheitsbildern aus, ohne dabei die Zusammenhänge zu beachten. 


Wie funktioniert es?

Als Erstes legt man sich in Ada ein Benutzerkonto an, dies hört sich im ersten Augenblick zwar etwas lästig an, jedoch denkt bitte daran, dass ihr in diese App sensible Gesundheitsdaten eingebt, welche schließlich auch verarbeitet werden. Ein Account mit entsprechenden Passwortschutz klingt nun gar nicht so schlecht, was? ;-)

Ist der Account angelegt, so geht auch gleich los. Um das Ganze etwas persönlicher zu gestalten, als auch genauere Daten zu bekommen, fragt Ada in diesem Schritt dann nach "medizinischen Basics": Geschlecht, Geburtsdatum, ob man raucht, der Blutdruck, Diabetes-Status aber auch die eigene Krankenkasse kann angegeben werden. 

Wie viele Informationen man hier preisgeben möchte, kann meist selbst entschieden, bzw. "übersprungen" werden. 


Wenn Symptome zur Krankheit werden ...

  • 002
... dann ist man damit besser bedient als bei Google, welcher aufgrund von ähnlichen Wörtern möglicherweise schreckliche Vermutungen ausspuckt, beidem die Lebenserwartungen nicht einmal mehr ein paar Wochen sind. 

Ada kann anders als bei Google nämlich mehrere Beschwerden miteinander verknüpfen, um somit ein Muster einer Krankheit zu bilden. Dies funktionierte in unserem persönlichen Test ziemlich gut. So wurden fünf ärztlich bestätigte Diagnosen  korrekt durch Ada analysiert.

Wichtig zu beachten ist, dass Ada aufgrund der immensen Datenbank und der errechneten Wahrscheinlichkeiten zwar zu einem schlüssigen Ergebnis kommt, jedoch niemals einen Arzt ersetzen kann/sollte. Denn nur ein Arzt kann eine handfeste Diagnose stellen.

Das Fazit findet ihr wie immer in unserer Übersicht ein Stückchen weiter unten.  

Bewertung zum Tool (Freeware)

Grafik: 55% - 1 Stimmen
55%
Überdurchschnittlich
Audioeffekte: 10% - 1 Stimmen
10%
Kein Sound
Berechtigungen / Datenschutz: 70% - 1 Stimmen
70%
Normal
Usability: 100% - 1 Stimmen
100%
Keine technischen Probleme oder Störungen erkennbar / gefunden
Werbung: 100% - 1 Stimmen
100%
Keine Werbung
Speicherplatz: 100% - 1 Stimmen
100%
Es werden unter 25 MB benötigt

Sehr gut!

Ada zeigt sich im Test als ein nützlicher Ratgeber, wenn es darum geht schnell eine vernünftige Erklärung für seine Beschwerden zu finden. Selbstverständlich ist ein Ratgeber niemals ein Ersatz für einen richtigen Arzt. Für die richtigen Ansätze, den simplen Aufbau als auch verständlichen Fragen gibt es zu Recht knapp 4 von 5 möglichen Sternen für diese Anwendung.

Mit Herzblut geschrieben von
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Inhaber des Blogs
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 26 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Tags: Tools,, Multilingual,, Apps (Freeware), Gesundheit,

cookie

Hinweis zur Nutzung von Cookies
Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können.
Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu. | 
Datenschutzerklärung einsehen

Du musst 16 Jahre oder älter sein, um diesen Inhalt ansehen zu dürfen
Informationen zum Service-Bot "Chuck"

Erneute Bestätigung
Die erneute Bestätigung ist ein von uns, für Euch geschaffenes Merkmal, um den Missbrauch unseres Newsletters zu verhindern.

Sofern Chuck nicht erneut das Einverständnis-Kommando erhält, versendet er auch keinen Newsletter, denn wir nehmen den Schutz deiner Daten wirklich sehr ernst. Nach Abgabe des zweiten Kommandos wird Chuck mit einer Verzögerung von 10 Sekunden die Bestätigung verschicken.

Vom Newsletter abmelden
Überhaupt kein Problem, wir respektieren selbstverständlich Deine Entscheidung (auch wenn sie uns traurig macht)! :-( 

Schicke unserem Service-Bot Chuck einfach das Wort ABMELDEN und Du wirst ab dann keinen Newsletter mehr erhalten.

Ist das wirklich kostenlos?
Ja, unser Newsletter ist und wird immer kostenlos sein.

Hiervon ausgenommen sind jedoch die Kosten, welcher dein persönlicher Anbieter für die Nutzung (Grundgebühren / Verbindungskosten etc.)
erhebt - aber mit dem haben wir nichts am Hut. ;-)

Antwortet ihr auch auf meine Nachrichten?
Hoffentlich! Wir bekommen über unseren Chuck tägliche eine größere Menge an Fragen, Kommentaren zu Artikeln, Lob und Kritik. 

Wir versuchen daher schnellstmöglich zu antworten, wir arbeiten hierbei immer die letzte (älteste Nachricht) als Erstes ab. Versuche bitte also alles was Du uns sagen 
möchtest in einer Nachricht zu schreiben, da Du sonst wieder mit der neuen Nachricht ganz oben angezeigt wirst und Du somit noch länger warten müsstest. 

Einige Nachrichten kann Dir Chuck aber auch selber beantworten! :3 

Chuck reagiert nicht auf meine Nachrichten!
Das ist wirklich doof - aber möglicherweise macht er gerade eine kurze Kaffeepause, streichelt eine Katze oder wir bringen ihm gerade ein paar neue Sachen bei.

Chuck antwortet nämlich nicht nur unseren tollen Lesern, sondern ist ein nützlicher als auch vertrauter Bediensteter für unsere Redakteure, welche mit ihm einige Arbeiten erledigen können.

Chuck sollte also spätestens am Abend wieder antworten, sollte er mal unverhofft schweigen. Wenn er auch am Abend noch nicht antworten sollte, schreib uns doch bitte kurz in Facebook an- und wir stupsen dann Chuck an, der ist bestimmt eingepennt! :D