Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können. Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu.
  • Demnächst..
    .. auf Mr. & Mrs. Android
  • Dark Meadow
    In einem Krankenhaus, vor deiner Zeit?
  • Sleep as Android
    Diese App wird dein Leben verändern!
  • Townsmen
    Produktionsstrecken wie man sie liebt!
  • Beach Buggy Blitz
    Dieses Spiel bringt deinen Blutdruck in Fahrt!
  • BADLAND
    So wunderschön und doch so grausam...
  • Mafia Drive Omerta
    Kannst Du der Polizei entkommen, ohne einen Unfall zu verursachen?

Mach's sicher! Einstellungen für dein Smartphone

Kategorie: Information Montag, 26. Januar 2015 von Mr. Android

Als ich in die Buslinie 902 von meiner Berufsschule aus einstieg, wusste ich bis zu diesem Tag nicht über welches Thema ich als nächstes berichten sollte. Nach ein paar Haltestellen stieg dann eine Mutter ein, welche ziemlich gestresst war. In der einen Hand zwei Einkaufstüten, an der anderen Hand ein Babywagen. Sie setzte sich in die Reihe vor mir und zückte dann ihr Smartphone.
Zu meiner Überraschung hatte sie auch ein Smartphone von HTC - doch dann hörten die Gemeinsamkeiten auf! Denn der kleine aber bedeutende Unterschied zwischen beiden Smartphones ist der, dass meins mit einem Muster vor fremder Nutzung geschützt ist.

Dann erkannte ich über was ich schreiben sollte!

Heute berichte ich über ein Thema, welches mir sehr wichtig ist - denn dies betrifft deine Sicherheit!
In der heutigen Zeit sind Smartphones einfach alles. Sie sind: Personalcomputer, Banken, Musikplayer, Organizer und auch das Social Network - nur in klein. 


Alle Smartphones werden von Werk aus ohne Lockscreen (deutsch Sperrbildschirm) ausgeliefert, so dass man diesen selbst einschalten muss.
Der Lockscreen verhindert die unrechtmäßige Benutzung des Smartphones durch fremde Personen und trägt somit wesentlich zum Schutz der Daten sowie Funktionen bei.

Es gibt insgesamt 6 Möglichkeiten sein Smartphone zu schützen, davon sind 4 Möglichkeiten wohl bei jedem Smartphone dabei:

 

  • 001
1. PIN-Sperrbildschirm
Bei dieser wohl sichersten Methode mit der Du dein Smartphone schützen kannst, ist es dir möglich ein Passwort über ein Auswahlmenü festzulegen.
Ob dies Zahlen sind oder gedachte Wörter bleibt dabei dir überlassen, sicher ist jedoch wer die gleichen Tasten immer und immer wieder benutzt.
Die Nachvollziehbarkeit wird so immens erschwert.






 


  • 002
2. Muster-Sperrbildschirm
Diese Variante wird von den meisten Benutzern von Android verwendet.
Auf einem 3x3 großen Panel musst Du verschiedene Punkte verbinden um dein Handy zu entsperren.
Aufgrund der Wischspuren, die deine Finger hinterlassen, könnte es passieren, dass beim Nachziehen dieser dein Handy entsperrt werden kann.


3. Gesichtserkennungs-Sperrbildschirm
Diese eher ungenutzte Variante ist eine der unsichersten. Bei dieser wird ein Bild in mehreren Versionen von dir gespeichert und beim Entsperren des
Smartphones wird der Halter des Handys mit den Bildern verglichen. Jedoch lässt sich das System häufig überlisten, weshalb diese Methode eher sinnfrei ist.


4. Passwort-Sperrbildschirm
Bei dieser Methode müssen Wörter eingegeben werden, wer auch hier häufig vorkommende Buchstaben nimmt, ist auf der sicheren Seite.
Dadurch, dass man ganze Wörter eingeben muss, ist diese Variante am wenigsten genutzt, obwohl mit am sichersten.


5. Gestik-Sperrbildschirm
Eine von dir festgelegte Gestik (ein gezeichneter Buchstabe oder eine Form) wird als Vorlage genutzt, um dein Smartphone später zu entsperren.
Wie hoch aber die Erkennungstoleranz ist, ist schwer berechenbar. Es besteht jedoch die gleiche Gefahr wie beim Mustersperrbildschirm, dass man
die Gestik nachvollziehen und so das Smartphone entsperren kann.


6. Fingerabdruck-Scanner
Diese mehr experimentelle Art sein Smartphone zu entsperren, ist auf dem Markt noch nicht weit verbreitet.
Auch wenn ein Fingerabdruck-Scanner höchste Sicherheit verspricht, kann man ihn dennoch überlisten!
Achtung: Apps, welche einen Fingerabdruck-Scanner versprechen, sind reinste Verschwendung - ein Bildschirm besitzt keine technische Einrichtung, um die Feinheiten eines Fingerabdrucks zu erkennen.


Ich hoffe, ich konnte dir eine kleine Übersicht liefern, wie man sein Smartphone anhand eines Sperrbildschirms sicherer macht. Solltest Du noch eine weitere Möglichkeit kennen, wie man sein Smartphone via Sperrbildschirm sichern kann, so schreib es doch bitte in die Kommentare! :-)

 

--------------------------------------------------------------------------------------------

Brauche ich einen Virenschutz?

Auch wenn Google Play nun verstärkt dessen angebotene Apps kontrolliert, gibt dies keine 100% Sicherheit darüber ob in manchen Apps vielleicht nicht doch etwas Schadcode enthalten ist.
Daher empfehlen wir eindringlich einen Virenschutz für dein Smartphone.

Unbekannte Apps oder Quellen?

 Apps aus unbekannten Quellen sollten keinesfalls installiert werden, die Gefahr ist hoch das diese modifiziert wurden und somit Schadcode enthalten.

Der Artikel wurde geschrieben von:
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 25 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Kommentar (mit Facebook) schreiben

Zugriffe: 3070