Lerne uns doch näher kennen ;-)
youtube 128facebook 128twitter 128rss 128

mrmrsandroidschriftswist Dein persönlicher App-Blog!
Vier hoch motivierte Autoren, berichten Dir von den besten Apps in Google Play. [Erfahre mehr...]

Chronik (die 90 neusten Einträge)

Vorgestellte Beiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Du bist gerade hier:

Facebook Lite - Klein oder doch ganz groß?

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Ich liebe Facebook.
Ich liebe es sinnvolle Sachen zu posten, mich an Diskussionen zu beteiligen
oder meine Freunde zu stalken.

Wenn ihr ehrlich seid, Ihr auch!

Muss aber immer dieser immense Datenverbrauch sein?!


In vielen europäischen Ländern als auch in Amerika ist man fortschrittlicher, wenn es darum geht, dem Menschen das mobile Internet zu ermöglichen. Da gibt es keine großen Datentarife.

Du möchtest unbegrenzt surfen? Kann man unkompliziert einrichten. Wer hierzulande jedoch zu einem der größeren Anbieter geht, mein Gedanke geht da an das Unternehmen in der Farbe Magenta oder das ewig Blaue, welches auch zuletzt das grüne Unternehmen geschluckt hat.


Doch es liegt meist nicht an unserem Internetverhalten, dass wir so viele Daten verschwenden. Oft liegt die Schuld bei unnötigen Grafiken oder falsch konfigurierten Seiten.
Doch was hat das Ganze nun mit Facebook zu tun?

Ganz einfach: Facebook ist voller Grafiken, Features oder auch statistischen Auswertungen, welche im Hintergrund der App laufen. All diese Daten wollen natürlich auch übertragen werden. 


In meinem Fall, wären das pro Nutzungstag der normalen Facebook App 50-250 Megabyte

Das mag nicht so viel sein, im Vergleich zu den Tarifen und Volumen die angeboten werden.
Dennoch kann man diese Gier nach Daten einschränken.


Jeder muss nun selbst die Entscheidung treffen:
Tarif nun an meine Bedürfnisse oder an eine überquellende dicke Frau Namens Facebook ausrichten, welche verdammt hungrig ist?

Selbstverständlich könnte man nun auch einfach weniger Facebook nutzen und
damit hat sich das Thema erledigt. Doch wer möchte schon diesen Schritt gehen?

Genau aus diesem Grund hat Facebook die gleichnamige Faccebook Lite App entwickelt.
Doch wo ist denn nun der Unterschied zwischen dem kleinen Bruder mit dem weißen Hintergrund?


  • 001
Mit dem kleinen Bruder holt Ihr euch eine App auf das Smartphone, welches gefühlt nur ein Zehntel dessen verbraucht, was ihr mit der normalen App schon beim Start verschleudert habt.
Man kann bei dem kleinen Bruder natürlich keine Highlights wie ein top Design erwarten,
mit knapp 1,5 Megabyte Speicherplatz auch ein Ding der Unmöglichkeit.

Doch bemerkt man als Erstes, dass sich diese Applikation anders verhält als der große Bruder.
Denn die Chronik wird nicht permanent und selbstständig aktualisiert, sondern eben nur dann, wenn es der Benutzer auch wünscht.

Das gilt besonders dann, wenn man sich einen Artikel ansieht, welcher ein Bild enthält. Ähnlich dem, welches ihr gesehen habt, bevor ihr diesen Beitrag angeklickt habt  - sofern ihr von Facebook kommt - denn Bilder zu einem Artikel werden nicht mehr passiv vorgeladen, sondern proaktiv, wenn ihr diesen betrachtet. Alleine das, macht schon eine Menge Sparpotenzial aus. 

 

Eine weiteres und nicht zu verachtendes Detail in dieser App:

Da es darum geht, Daten einzusparen, wäre es kontraproduktiv, wenn man zum Schreiben von Nachrichten auch hier den Facebook Messanger verwenden müsste.
Dies bedeutet, innerhalb dieser App habt ihr die Möglichkeit, welche einem schon vor Jahren genommen wurde: Ihr könnt endlich wieder Nachrichten in einer App schreiben!


Fazit:

Auch wenn das Design etwas gewöhnungsbedürftig ist, spart Euch die Facebook Lite App wahre Megabytes ein und somit auch teure Nachladungen des Datenvolumens bei Eurem Anbieter.

Mit Herzblut geschrieben von
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Inhaber des Blogs
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 26 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Tags: Tools,, Apps (Freeware)

cookie

Hinweis zur Nutzung von Cookies
Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können.
Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu. | 
Datenschutzerklärung einsehen

Informationen zum Service-Bot "Chuck"

Erneute Bestätigung
Die erneute Bestätigung ist ein von uns, für Euch geschaffenes Merkmal, um den Missbrauch unseres Newsletters zu verhindern.

Sofern Chuck nicht erneut das Einverständnis-Kommando erhält, versendet er auch keinen Newsletter, denn wir nehmen den Schutz deiner Daten wirklich sehr ernst. Nach Abgabe des zweiten Kommandos wird Chuck mit einer Verzögerung von 10 Sekunden die Bestätigung verschicken.

Vom Newsletter abmelden
Überhaupt kein Problem, wir respektieren selbstverständlich Deine Entscheidung (auch wenn sie uns traurig macht)! :-( 

Schicke unserem Service-Bot Chuck einfach das Wort ABMELDEN und Du wirst ab dann keinen Newsletter mehr erhalten.

Ist das wirklich kostenlos?
Ja, unser Newsletter ist und wird immer kostenlos sein.

Hiervon ausgenommen sind jedoch die Kosten, welcher dein persönlicher Anbieter für die Nutzung (Grundgebühren / Verbindungskosten etc.)
erhebt - aber mit dem haben wir nichts am Hut. ;-)

Antwortet ihr auch auf meine Nachrichten?
Hoffentlich! Wir bekommen über unseren Chuck tägliche eine größere Menge an Fragen, Kommentaren zu Artikeln, Lob und Kritik. 

Wir versuchen daher schnellstmöglich zu antworten, wir arbeiten hierbei immer die letzte (älteste Nachricht) als Erstes ab. Versuche bitte also alles was Du uns sagen 
möchtest in einer Nachricht zu schreiben, da Du sonst wieder mit der neuen Nachricht ganz oben angezeigt wirst und Du somit noch länger warten müsstest. 

Einige Nachrichten kann Dir Chuck aber auch selber beantworten! :3 

Chuck reagiert nicht auf meine Nachrichten!
Das ist wirklich doof - aber möglicherweise macht er gerade eine kurze Kaffeepause, streichelt eine Katze oder wir bringen ihm gerade ein paar neue Sachen bei.

Chuck antwortet nämlich nicht nur unseren tollen Lesern, sondern ist ein nützlicher als auch vertrauter Bediensteter für unsere Redakteure, welche mit ihm einige Arbeiten erledigen können.

Chuck sollte also spätestens am Abend wieder antworten, sollte er mal unverhofft schweigen. Wenn er auch am Abend noch nicht antworten sollte, schreib uns doch bitte kurz in Facebook an- und wir stupsen dann Chuck an, der ist bestimmt eingepennt! :D