Lerne uns doch näher kennen ;-)
youtube 128facebook 128twitter 128rss 128

mrmrsandroidschriftswist Dein persönlicher App-Blog!
Vier hoch motivierte Autoren, berichten Dir von den besten Apps in Google Play. [Erfahre mehr...]

Chronik (die 90 neusten Einträge)

Vorgestellte Beiträge

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Du bist gerade hier:

Don't stop Amazon Music

Amazon Music Android App
(Geschätzte Lesezeit: 6 - 11 Minuten)

Wer Amazon und Musik liebt, wird nicht an ihr vorbeikommen, der Amazon Music App!
Was diese App aus dem Hause Amazon alles drauf hat, seht Ihr heute in diesem Artikel. 

amazon-music-icon kann man auf allen erdenklichen Wegen genießen, wieso also nicht mal das Nützliche mit dem praktischen verbinden und dafür die Amazon Music App entdecken.

Schnell ist die (noch*) schlanke App geladen als auch gestartet, erscheint sie schon im verführerischen ("kleinen schwarzen") dunklen Outfit.

Leute, die beispielsweise schon die Shopping App von Amazon installiert haben, müssen keine weiteren Daten mehr eingeben. Man wird gleich namentlich begrüßt und kann in einer Welt voller Musik abtauchen. Sollte man noch keine Apps von Amazon installiert haben, so wird man dazu aufgefordert, seine E-Mail Adresse als auch das eigene Passwort einzugeben.

Doch bevor wir nun mit der App weitermachen, stelle ich hier einmal kurz auf, was denn alles mit der Amazon Music App möglich ist und welche Angebote mit ihr genutzt werden können:

  • Ohne alles
  • Mitgliedschaften
  • Benefits des Anbieters
  • Kompatibilität

• Spielt MP3's vom Gerät sowie erworbene von Amazon ab
• Gilt auch für physische Alben mit AutoRip
• Zeigt Songtexte zu den Titeln an, sofern verfügbar
• Organisiert die Musik auf der SD-Karte

Prime Music


Für Amazon Prime-Mitglieder kostenlos:
Über zwei Millionen Songs von Top-Künstlern
• Prime Radio: Das ganz persönliches Radio

• Prime Playlists: Musik für jeden Anlass und jede Stimmung
• Online, offline und ohne Werbung

Ohne Primemitgliedschaft ebenso möglich, kostenpflichtig jedoch mit noch mehr Inhalt:

Amazon Music Unlimited

• Preisnachlass für Prime-Mitglieder:
7,99 EUR pro Monat oder 79,00 EUR fürs Jahr

• Ohne Preisnachlass: 9,99 EUR pro Monat

- Der Inhalt -

• Aktuelle Neuerscheinungen
• Über 40 Millionen Songs verfügbar
• Gilt ebenso für die meisten Hörbücher (perfekt für die Kleinen)

Amazon Student-Mitglieder:
• Erhalten über zwei Millionen Songs kostenlos
Ausgewählte Playlists und ihr ganz persönliches Radio
ohne Werbung

Systeme:
• Mobile OS: Android u. iOS Geräte
• Desktop OS: Winwows u. Max
Fire OS: Amazon-Echo-Geräte, Fire-Tablets, Fire-TV
3P Devices: Sonos-Geräte
Cars: BMW u. Mini (ausstattungsabhängig)


Unterstützte Codecs
:
• Importieren, Abspielen und Herunterladen nicht kopiergeschützter Dateien in .mp3- und .m4a-Format

• Import von geeigneten WMA- (nur Windows), OGG-, WAV-, Apple Lossless- (nur Mac), AIFF- und FLAC-Dateien


Eigene Dateien
:
• Dateien vom eigenen Rechner, werden mit Original-Codec und Bitrate gespeichert

Downloads:
• Musiktitel werden mit der Bitrate und Codec heruntergeladen, in denen sie gespeichert wurden


Wer also eine Prime-Mitgliedschaft besitzt, kann mithilfe dieser kleinen App einige tolle Songs für sich entdecken.

Um in diesem Beitrag weiterzulesen, klicke bitte eins der folgenden Themen an:

Wer Amazon und Musik liebt, wird nicht an ihr vorbeikommen, der Amazon Music App!
Was diese App aus dem Hause Amazon alles drauf hat, seht Ihr heute in diesem Artikel. 

amazon-music-icon kann man auf allen erdenklichen Wegen genießen, wieso also nicht mal das Nützliche mit dem praktischen verbinden und dafür die Amazon Music App entdecken.

Schnell ist die (noch*) schlanke App geladen als auch gestartet, erscheint sie schon im verführerischen ("kleinen schwarzen") dunklen Outfit.

Leute, die beispielsweise schon die Shopping App von Amazon installiert haben, müssen keine weiteren Daten mehr eingeben. Man wird gleich namentlich begrüßt und kann in einer Welt voller Musik abtauchen. Sollte man noch keine Apps von Amazon installiert haben, so wird man dazu aufgefordert, seine E-Mail Adresse als auch das eigene Passwort einzugeben.

Doch bevor wir nun mit der App weitermachen, stelle ich hier einmal kurz auf, was denn alles mit der Amazon Music App möglich ist und welche Angebote mit ihr genutzt werden können:

  • Ohne alles
  • Mitgliedschaften
  • Benefits des Anbieters
  • Kompatibilität

• Spielt MP3's vom Gerät sowie erworbene von Amazon ab
• Gilt auch für physische Alben mit AutoRip
• Zeigt Songtexte zu den Titeln an, sofern verfügbar
• Organisiert die Musik auf der SD-Karte

Prime Music


Für Amazon Prime-Mitglieder kostenlos:
Über zwei Millionen Songs von Top-Künstlern
• Prime Radio: Das ganz persönliches Radio

• Prime Playlists: Musik für jeden Anlass und jede Stimmung
• Online, offline und ohne Werbung

Ohne Primemitgliedschaft ebenso möglich, kostenpflichtig jedoch mit noch mehr Inhalt:

Amazon Music Unlimited

• Preisnachlass für Prime-Mitglieder:
7,99 EUR pro Monat oder 79,00 EUR fürs Jahr

• Ohne Preisnachlass: 9,99 EUR pro Monat

- Der Inhalt -

• Aktuelle Neuerscheinungen
• Über 40 Millionen Songs verfügbar
• Gilt ebenso für die meisten Hörbücher (perfekt für die Kleinen)

Amazon Student-Mitglieder:
• Erhalten über zwei Millionen Songs kostenlos
Ausgewählte Playlists und ihr ganz persönliches Radio
ohne Werbung

Systeme:
• Mobile OS: Android u. iOS Geräte
• Desktop OS: Winwows u. Max
Fire OS: Amazon-Echo-Geräte, Fire-Tablets, Fire-TV
3P Devices: Sonos-Geräte
Cars: BMW u. Mini (ausstattungsabhängig)


Unterstützte Codecs
:
• Importieren, Abspielen und Herunterladen nicht kopiergeschützter Dateien in .mp3- und .m4a-Format

• Import von geeigneten WMA- (nur Windows), OGG-, WAV-, Apple Lossless- (nur Mac), AIFF- und FLAC-Dateien


Eigene Dateien
:
• Dateien vom eigenen Rechner, werden mit Original-Codec und Bitrate gespeichert

Downloads:
• Musiktitel werden mit der Bitrate und Codec heruntergeladen, in denen sie gespeichert wurden


Wer also eine Prime-Mitgliedschaft besitzt, kann mithilfe dieser kleinen App einige tolle Songs für sich entdecken.

Um in diesem Beitrag weiterzulesen, klicke bitte eins der folgenden Themen an:

Soundqualität

Soundqualität

listeningtomusicEin wichtiger Fakt für oder gegen die Entscheidung eines MP3-Players gerade im Streaming-Sektor ist wohl die sogenannte Bitrate, denn diese kann Segen und Fluch gleichermaßen sein.

Denn viele Anwender sind der Meinung, dass die Bitrate etwas mit der Qualität von Musik zu tun hat. Dies ist nur bedingt richtig, denn die Bitrate gibt lediglich an, wie viel Speicherplatz pro Zeiteinheit verwendet wird.

Amazon Music verwendet selbst 256 Kilobits als Standard, jedoch kann dieser dann abweichen, wenn es ein Musiktitel benötigt, man spricht hier von variablen Bitraten. Es kann somit vorkommen, dass ein Musiktitel besser als ein anderer klingt.

Eigene Dateien sind von diesem gemixe von Bites selbstverständlich ausgeschlossen und werden in der Originalqualität abgespielt, wie diese auch hinzugefügt wurden. Mehr dazu findet ihr oben im Abschnitt Kompatibilität.

Grafische Oberfläche u. Performance

Grafische Oberfläche (GUI) und Performance

Wie schon angesprochen, wirkt die App im schwarzen Design mit dem typischen Amazon blau (corporate Design) sehr edel. Die App ist auf das Wesentliche beschränkt und somit lässt sich diese schnell intuitiv bedienen.

Insgesamt bilden vier große Menüpunkte die ganze Bedienung der Amazon Music App:

Stöbern
Hier findet man neue Musik, angesagte Playlists und ganz persönliche Empfehlungen.

Meine Musik

  • 001
In diesem Bereich kann die App umfassend im Online- oder Offline-Modus bedient werden.

Im Online-Modus werden sämtliche Titel, welche sich in der Musikbibliothek befinden angezeigt.
Der Offline-Modus hingegeben zeigt nur die Musik an, welche sich auch auf dem Speicher des Gerätes befinden.

Zuletzt
Dieser Menüpunkt listet uns sämtliche Alben, Musiktitel, Interpreten als auch Playlists auf, welche zuletzt wiedergegeben wurden. Hier werden auch Musiktitel angezeigt, welche zuletzt der Musikbibliothek hinzugefügt oder heruntergeladen wurde.

Shop
Diesen können wir durchsuchen, um Musik auf den herkömmlichen - Bezahlweg - zu beziehen.
Oft empfiehlt es sich jedoch vorher in die Kategorie Stöbern zu blicken und dort die Suche zu benutzen, womöglich könnte der gesuchte Titel hier aufgrund der Prime- oder Unlimited-Mitgliedschaft bereits enthalten sein. Wieso also doppelt bezahlen?


loadingamazonmusicWenn es um die Performance der App geht, muss man hier leichte Abstriche machen. Es kann vorkommen, dass es im Lied einen kurzen Aussetzer gibt oder bei manchen Titeln erst noch die Lizenz abgerufen wird.

Letzteres ist auch der Grund, wieso die App am Anfang etwas Zeit benötigt, um die Musiktitel anzuzeigen. Diese Verzögerung tritt jedoch nur dann auf, wenn Amazon Music für eine längere Weile nicht genutzt wurde.

Diese Verzögerung kann man gut an diesem Bild sehen.
Das Original könnt ihr hier aufrufen.

Eine ähnliche Verzögerung kann auch beobachtet werden, wenn man sich bereits in einer Wiedergabe befindet und beispielsweise mit dem Zug unterwegs ist. Der Titel wird zwar in diesem Augenblick abgespielt, jedoch geht dann die Kontrolle über die Wiedergabe verloren, was ziemlich ärgerlich sein kann:

Erst geht die Musik nicht sofort an und dann geht sie aufgrund der Verzögerung nicht aus. ;-)

Tipps u. Problemlösungen

Tipps und Problemlösungen

In diesem Abschnitt möchte ich dir gerne ein paar Wege zeigen, wie Du eventuelle Probleme mit der Amazon Music App am besten löst, bzw. diese vermeiden kannst:

Start dauert lange / Wiedergabe kann nicht gestartet / gestopt werden
Beim Start der App werden die einzelnen Lizenzen der Musiktitel geprüft, dies passiert auch während der Wiedergabe.

Lösung: Startet die App ohne Verbindung zum Internet bzw. verzichte beim Reisen auf die mobile Datenverbindung, um volle Kontrolle über die Wiedergabe zu erhalten.


Musiktitel ist ausgegraut / Dieser Titel steht Prime nicht mehr zur Verfügung
Dies ist meist der Fall, wenn eine Lizenz nicht korrekt überprüft werden konnte oder der Musiktitel nicht mehr im kostenlosen Katalog von Prime enthalten ist.

Lösung: Da der Titel bereits auf dem Speicher des Gerätes befindet, ist dieser zwar vorhanden, jedoch nicht direkt abspielbar.

Sollte sich der Titel innerhalb einer festen Reihenfolge befinden (als Beispiel einer Playlist) so wird der ausgegraute Titel nach der aktuellen Wiedergabe gespielt.


Reihenfolge von Musiktiteln innerhalb einer bereits erstellen Playlist ändern
Sofern man eine Playlist gespeichert hat, soll eine Änderung der Reihenfolge nicht möglich sein - dies stimmt nicht.

Lösung: Um deine Playlist zu finden, ist es wichtig, dass Du in den Offline-Modus gehst. Unter dem Reiter Playlists werden nun alle Playlists angezeigt, welche von dir erstellt wurden. Um die Reihenfolge der Titel nun zu ändern, gehe auf die drei Punkte, rechts am Rand deiner Playlist. Wähle Playlist bearbeiten aus und verschiebe mithilfe der dunklen sechs Punkte die Titel an die gewünschte Stelle.

Fazit

Fazit:

Technisch bietet die Amazon Music App alles, was man sich wünschen kann und integriert die ganze Musikwelt in einem kleinen Player, der doch am Ende viel größer wirkt durch das immense Musikangebot, welches einem mit Unlimited geboten wird.

Kleinere Schwächen wie der Lizenzabfrage seien da verziehen, was wir jedoch vermissen und die Amazon Music App sinnvoll erweitern würde wäre ein Equalizer, der noch das personalisierte Maximum aus jedem Song holt.

  • 001

Mit Herzblut geschrieben von
Mr. Android
Autor: Mr. Android
Inhaber des Blogs
Heißt in Wirklichkeit Maverick, kommt aus Magdeburg und ist 26 Jahre alt. Zu seinen Leidenschaften gehören Android Apps über welche er liebevoll berichtet sowie seiner Panflöte mit der er des öfteren musiziert. Andere Personen beschreiben ihn als einen impulsiven und vielseitigen Typen.

 

Tags: Tools,, online,, Apps (Vollversion),, Musik,, Amazon,

cookie

Hinweis zur Nutzung von Cookies
Wir verwenden frisch gebackene Kekse (eng. "Cookies"), um Dir das beste Online-Erlebnis bieten zu können.
Bei der Verwendung unseres Blogs, stimmst Du der Nutzung unserer Cookies zu. | 
Datenschutzerklärung einsehen

Informationen zum Service-Bot "Chuck"

Erneute Bestätigung
Die erneute Bestätigung ist ein von uns, für Euch geschaffenes Merkmal, um den Missbrauch unseres Newsletters zu verhindern.

Sofern Chuck nicht erneut das Einverständnis-Kommando erhält, versendet er auch keinen Newsletter, denn wir nehmen den Schutz deiner Daten wirklich sehr ernst. Nach Abgabe des zweiten Kommandos wird Chuck mit einer Verzögerung von 10 Sekunden die Bestätigung verschicken.

Vom Newsletter abmelden
Überhaupt kein Problem, wir respektieren selbstverständlich Deine Entscheidung (auch wenn sie uns traurig macht)! :-( 

Schicke unserem Service-Bot Chuck einfach das Wort ABMELDEN und Du wirst ab dann keinen Newsletter mehr erhalten.

Ist das wirklich kostenlos?
Ja, unser Newsletter ist und wird immer kostenlos sein.

Hiervon ausgenommen sind jedoch die Kosten, welcher dein persönlicher Anbieter für die Nutzung (Grundgebühren / Verbindungskosten etc.)
erhebt - aber mit dem haben wir nichts am Hut. ;-)

Antwortet ihr auch auf meine Nachrichten?
Hoffentlich! Wir bekommen über unseren Chuck tägliche eine größere Menge an Fragen, Kommentaren zu Artikeln, Lob und Kritik. 

Wir versuchen daher schnellstmöglich zu antworten, wir arbeiten hierbei immer die letzte (älteste Nachricht) als Erstes ab. Versuche bitte also alles was Du uns sagen 
möchtest in einer Nachricht zu schreiben, da Du sonst wieder mit der neuen Nachricht ganz oben angezeigt wirst und Du somit noch länger warten müsstest. 

Einige Nachrichten kann Dir Chuck aber auch selber beantworten! :3 

Chuck reagiert nicht auf meine Nachrichten!
Das ist wirklich doof - aber möglicherweise macht er gerade eine kurze Kaffeepause, streichelt eine Katze oder wir bringen ihm gerade ein paar neue Sachen bei.

Chuck antwortet nämlich nicht nur unseren tollen Lesern, sondern ist ein nützlicher als auch vertrauter Bediensteter für unsere Redakteure, welche mit ihm einige Arbeiten erledigen können.

Chuck sollte also spätestens am Abend wieder antworten, sollte er mal unverhofft schweigen. Wenn er auch am Abend noch nicht antworten sollte, schreib uns doch bitte kurz in Facebook an- und wir stupsen dann Chuck an, der ist bestimmt eingepennt! :D